Italy – Uruguay 0:1

Ein Endspiel! Nicht etwa um den Gruppensieg, nein, für den Weltmeister aus 2006 und den WM-Vierten aus 2010 geht es ums blanke Überleben. Einer wird auf der Strecke bleiben. Es waren nicht einmal die englischen Ritter von trauriger Gestalt, die den beiden Favoriten das Fürchten lehrten. Vielmehr steht Fußballzwerg Costa Rica unangefochten an der Tabellenspitze und hat seinen Finalrundenplatz sicher.

Mein Tip: Ein harter Fight und 2:1 für Italien.

Ricardo Salva



Italy – Uruguay 0:1

  1. Der Kannibale hat wieder zugeschlagen! Diesmal gleich doppelt: Ein Biß in die Schulter Chiellinis und mit dem zunehmend in Mode kommenden Kopfstoß. Die Attacke könnte ein Nachspiel für Suárez haben. Ihm droht eine Sperre in der Finalrunde, hoffentlich solange, daß er bei dieser WM nicht mehr auflaufen wird. Seine Schauspieleinlage, die ihn theatralisch zu Boden fallen ließ, wird ihm bei Studium der Fernsehbilder keine glaubwürdigen Argumente liefern. Dieser Mann ist ein Fall für die Psychiatrie.

    Eigentlich hatte keine der beiden Mannschaften den Sieg verdient. Nach dem Platzverweis für Marchisio zogen sich die Italiener noch weiter zurück und verschleppten das Spiel noch mehr als zuvor. Pirlo war völlig von der Rolle, Balotelli nach der Pause auf der Bank und Marchisio ab der 60. Minute in der Kabine (eine absolut korrekte Entscheidung, weil der Fußtritt nur ein Ziel hatte: das gegnerische Schienbein).

Leave a Reply